sitemap links impressum

soforthilfe

 

computerwehr: soforthilfe

Computerwehr

home

Download TeamViewer Vollversion Download TeamViewer

Netzwerk

Fernwartung

Prozessor

Notebook

PC-Innenleben

Midi-tower

Schulung

aufrüstung

back-office

backup

büro-betreuung

datenrettung

fernwartung

kaufberatung

kontakt

pc-einrichtung

reparatur

schulung

 

 

 

 

 

 

 

computerwehr
höhengang 25
88213 ravensburg

tel 0751 - 2022 083
mobil 0174 - 9607 150

hilfe@computerwehr.de

 

 

Computerwehr

Soforthilfe.

Wenn es brennt...

Wenn wirklich Not am Mann ist, sollten Sie zuallererst

  • anrufen (0174 / 9607150). Erklären Sie, was passiert ist. Erstanruf ist kostenlos. Dabei klären wir dann, ob eine Wartungsmaßnahme nötig ist - oder ob ein kleiner Tipp genügt.

 

  • am System nichts verändern. Wenn es kontrolliert möglich ist, schalten Sie in gewohnter Weise aus; aber bitte notieren Sie sich zuvor die Fehlermeldung.

Computerwehr berät Sie gern und prompt. Bei Bedarf kann auch schnellstmöglich ein Hausbesuch vereinbart werden. Soforthilfe besteht aber darin, dass wirklich geholfen wird. Um Kunden vor Schaden zu bewahren, wird daher in jedem Fall zuerst eine Datensicherung durchgeführt. Dann erst wird Ihr System verändert.

Generell sollten Sie beachten, dass die Computerwelt viele Gefahren birgt. Eine der größten Gefahrenquellen sind leider Sie selbst. Beispielsweise kann einfaches Fehlverhalten schon Abzocker auf den Plan rufen. Kleine Sicherheitslücken können Spammer oder Hacker anziehen. Computerviren profitieren ebenfalls von Irrtümern, die für Fachfremde schier unvermeidbar sind. Und am schlimmsten betroffen sind Kinder und Jugendliche - eine ganze Industrie hat sich inzwischen darauf eingeschossen, Minderjährige abzuzocken.

Die größte Gefahr aber ist Datenverlust.

Computernotfall

Warum "nichts verändern"?

Falls Sie nicht gern gleich anrufen, sollten Sie wenigstens in Ihrem eigenen Interesse folgende Tipps beachten:

Abzocke

BEWEISSICHERUNG ist jetzt wichtig. Speichern Sie alles und jedes - Falls es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommt, ist wichtig, dass Sie glaubwürdig archiviert haben, was auf Ihrem PC - und in Ihrem DSL-Modem - zum kritischen Zeitpunkt los war. Falls Sie nicht wissen, wie das geht, müssen Sie sich an einen Fachmann wenden, und zwar rasch.

Datenverlust

Achtung: jede weitere Aktion auf Ihrem PC kann Daten verändern, einschließlich eines Startvorgangs von Windows. Was Sie jetzt brauchen, ist ein funktionierender zweiter Computer, von dem aus Sie Ihre Festplatte ansehen können. Haben Sie keinen? Dann kaufen Sie am nächsten Zeitungskiosk eine beliebige Computerzeitschrift, die eine "LIVE-CD" eines beliebigen Linux enthält. Wenn Sie diese einfach einlegen und Ihren Computer starten, können Sie ein Betriebssystem booten, das Ihren PC unverändert lässt und Ihnen die Festplatteninhalte zeigt. Achtung: Sie sollten auf keinen Fall "INSTALLIEREN".

Viren / Hacker / Spammer

Wenn sich sinistre Dinge ereignen, und Sie wissen nicht, warum - dann ist es immer gut, mal nachzuforschen. Checken Sie folgendes ab:

Haben Sie einen kommerziellen Virenschutz und ist er aktuell?

Verwenden Sie starke Passwörter, melden Sie sich bei Online-Diensten korrekt ab (mit "Abmelden"), ist Ihre Firewall eingeschaltet und Ihr Drahtlos-Netzwerk (WLan) mit WPA2 gesichert?

Können Dritte an Ihre Daten gelangt sein, etwa, weil Sie Passwörter per E-Mail verschickt haben?

Wenn Sie irgend eine dieser Möglichkeiten mit "JA" beantworten müssen, dann sollten Sie erst die Fehlerursache beheben - also beispielsweise einen "richtigen" Virenschutz kaufen und von einer Live-CD aus Ihren PC scannen. Finden Sie ein Virus, ist Datensicherung das absolut erste und wichtigste Gebot - erst dann sollte das Virus entfernt werden. Ist es entfernt, muss auch die Sicherung nochmals gescannt werden.

Grundregel

Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun sollen, fragen Sie erst einen echten Fachmann. Und auch den Rat eines Fachmanns sollten Sie erst dann befolgen, wenn Ihre Daten hundertprozentig gesichert sind. Denn: einen neuen Computer können Sie sich kaufen. Einen neuen Jahresabschluss-Bericht aber nicht.

 

  computerwehr